wetreu Rückruf-Service -- Wir sind für Sie da!

Ein weites Feld

Steuerberatung für Land- und Forstwirtschaft

Gesundes Wachstum - die einzige Perspektive mit Zukunft

Ihre Rente - Ihre Steuern - Rentenbesteuerung geht alle an

Gemeinsam Ziele erkennen, formulieren und erreichen

Deutsche Land- und Forstwirte gehören mit ihrer hervorragenden Ausbil-
dung, ihrem Know-how und ihrer Innovationsbereitschaft zu den besten der Welt. Sie brauchen deshalb den Wettbewerb mit Berufskollegen in den übrigen EU-Mitgliedsstaaten, aber auch in Übersee nicht zu scheuen.
Mit der EU-Agrarreform und den WTO-Beschlüssen wurde eine stärkere Orientierung am Weltmarkt eingeleitet. Das bedeutet neue Herausforderun-
gen, aber auch neue Markt- und Ertragschancen für zukunftsorientierte Be-
triebe. Wer im weltweiten Wettbewerb bestehen will, muss jedoch ständig seine Strategie hinterfragen, den Betrieb anpassen sowie vorausschauende Investitions- und Wachstumsentscheidungen treffen.
Unsere „Beratung aus einem Guss“ hilft Ihnen, schnell zu aussichtsreichen und tragfähigen Lösungen für Ihren Betrieb zu gelangen. Wenn es um Ihre Zukunft geht, beackern wir in Ihrem Interesse alle relevanten Felder, so dass Sie sich von der Steuer- und Vertragsgestaltung bis zu wichtigen Fragen der Betriebsentwicklung jederzeit bestens beraten wissen mit wetreu.

Wirtschaftlich erfolgreich bleiben

Der Kurswechsel in der Agrarpolitik sowie die Globalisierung der Märkte zwingt alle landwirtschaftlichen Betriebe, ihre wirtschaftliche Situation und die Zukunftsperspektiven kritisch zu überdenken. Die Märkte werden unberechenbarer, die Preisschwankungen größer, der Strukturwandel nimmt zu. Wer unter diesen Vorzeichen in der Landwirtschaft sein Vermögen wahren und sein Einkommen sichern oder steigern will, muss weit reichende Wachstumsanstrengungen unternehmen. Betriebe, die den Strukturwandel in der Vergangenheit erfolgreich bewältigen konnten, verdoppelten ihre Produktionskapazitäten ca. alle 10 Jahre. Damit steigen auch die Anforderungen an professionelles Management. Zukunftsorientierte Unternehmer müssen neue Wege in der Betriebsentwicklung, der Investitionsplanung und der Finanzierung (z. B. Leasing) beschreiten. Neue Bewirtschaftungsformen gewinnen an Bedeutung, die gerade dem aktiven Landwirt interessante Perspektiven eröffnen.

Neue Ertragsperspektiven

Ackerbau und Viehhaltung sind nach wie vor die wichtigsten Standbeine für viele Betriebe. Doch Diversifizierung ist auch in der Land- und Forstwirtschaft längst kein Fremdwort mehr. Im Gegenteil: Viele Betriebsleiter steigen mit Mut, Ideen und viel Pioniergeist in neue Bereiche ein, sei es im Dienstleistungssektor, der Vermarktung oder im Bereich der regenerativen Energien. So haben sich zahlreiche Betriebe mit Unterstützung unserer Experten neben der landwirtschaftlichen Urproduktion ein weiteres Standbein aufgebaut.

  • Aufbau eigener Vermarktungswege; Kooperation
    mehrerer Landwirte oder individuelle Direktver-
    marktung, z. B. über einen Hofladen
  • Einstieg in die erste Verarbeitungsstufe für land-
    wirtschaftliche Produkte, vor allem in Bereichen des
    Spezialkulturanbaus wie Gemüse oder Kartoffeln
  • Angebot von Maschinen- und sonstigen Dienstleis-
    tungen für andere Landwirte, für Kommunen und
    private Unternehmen oder Haushalte
  • Nutzung der landwirtschaftlichen Flächen zur Pro-
    duktion nachwachsender Rohstoffe als Basis zur
    Energieerzeugung (Stichwort Biodiesel)
  • Stromerzeugung aus regenerativen Energien mit
    Schwerpunkt auf Solar-, Photovoltaik- und Biogas-
    anlagen

Neue Bewirtschaftungsformen

  • Der Strukturwandel als Chance: Man erntet, was man sät.

Flächen für betriebliches Wachstum sind in vielen Regionen knapp und teuer, erfolgreiche Viehhalter stoßen an Standortgrenzen bei den Vieheinheiten, den strengen Umweltvorschriften usw.
Zukunftsorientierte Landwirte müssen deshalb neue Wege beschreiten, um ihre Betriebe weiter zu entwickeln. Dazu gehören neue Bewirtschaftungs- und Kooperationsformen, vom einfachen Bewirtschaftungsvertrag über Crop-Sharing-Modelle bis hin zu Gesellschaftsformen wie Kommanditgesellschaft, GmbH & Co. KG, Stille Gesellschaften oder schwerpunktmäßige Kapitalgesellschaften.

Erfolgreiche Hof- und Unternehmensnachfolge

Die Hof- und Unternehmensnachfolge gehört zu den wichtigsten Themen in der Landwirtschaft. Dies gilt gleichermaßen für Landwirtschaftsbetriebe in der Rechtsform des Einzelunternehmens, der Personen- oder Kapitalgesellschaft. So sehen es übrigens auch die Banken. Ein gesicherter Generationswechsel gehört zu den wichtigsten „Pluspunkten“ bei der Kreditprüfung und -gewährung!

Umfassende Beratung

Junge Generation, Altenteiler und weichende Erben - meist ist es ein gemeinsames Anliegen, den Hof zu erhalten und die Zukunft des Betriebes zu sichern. Trotzdem ist es nicht immer leicht, die verschiedenen Interessen unter einen Hut zu bringen. Die beste Grundlage für eine erfolgreiche Hofübergabe ist deshalb eine objektive Analyse der betriebswirtschaftlichen und steuerlichen Rahmenbedingungen. Deshalb können Ihnen unsere erfahrenen und neutralen Experten gerade im Vorfeld und bei der Gestaltung der Betriebsübergabe eine Hilfe und Unterstützung bieten.

Individuell, arbeitsteilig und kompetent

  • Spezialisierte Buchführung und Steuerberatung für die Land- und Forstwirtschaft

Die steuerliche Buchführung - akkurat, umfassend und zeitnah - ist seit jeher unser Metier. Doch bleiben wir nicht stehen - weil Sie als Betriebsleiter mehr benötigen. Deshalb erstellt wetreu auch betriebswirtschaftliche Buchführungen und Auswertungen für Ihr Unternehmen. Diese liefern Ihnen alle wichtigen Daten, die Sie als Entscheidungshilfe bei Fragen der Organisation, Führung und Weiterentwicklung Ihres Betriebes benötigen. Dazu zählen für uns u. a. die Entstehung und Verwendung des Gewinns, die Vermögensaufstellung in Eigen- und Fremdkapital sowie die Entwicklung dieser und anderer Eckwerte, die Ihnen helfen, mögliche Risiken frühzeitig zu erkennen bzw. sich bietende Ertrags- und Wachstumschancen gezielt nutzen.

Unsere Kompetenzfelder im Überblick

  • Buchführung und Erstellung der Jahresabschlüsse
  • Steuerplanung zur Senkung der Steuerbelastung
  • Erstellung von Steuererklärungen für Einzelunternehmer und Gesellschaften
  • Verhandlungen mit der Finanzverwaltung zur Erwirkung verbindlicher Zusagen und tatsächlicher Verständigungen
  • Teilnahme an Betriebsprüfungen und Schlussbesprechungen
  • Vertretung in außergerichtlichen Rechtsbehelfen
  • Prozessvertretung in der Finanzgerichtsbarkeit
  • Beratung und EDV-getützte Kalkulation bei Immobilieninvestitionen (Kauf/Verkauf)
  • Steuerliche Gestaltung von Gesellschaftsverträgen, Pachtverhältnissen und Grundstücksgeschäften
  • Steuerliche Beratung, Gründung und Umwandlung von Personen- und Kapitalgesellschaften (Verschmelzung/Formwechsel/Spaltung)
  • Beratung in allen steuerlichen Fragen, die den Grundbesitz betreffen
  • Beratung im Rahmen des Generationswechsel (Hofübergabevertrag, steuerliche Gestaltung, Altenteil, Erbabfindung, Erbauseinandersetzung usw.)
  • Lohnbuchhaltung, Beratung in Lohnsteuerangelegenheiten
  • Beratung und Erstellung von Sanierungskonzepten
wetreu - Bestens beraten!