Publikationen

Expertise in Finanzfragen

Unsere Agrarexperten sind anerkannte Koryphäen auf ihrem Gebiet. Was sie veröffentlichen, genießt in Fachkreisen großen Respekt. Werfen Sie gern einen Blick in ihre aktuellen Publikationen.

(Land & Forst, Dezember, 48/2010

Nicht in die Steuerfalle tappen

Ab 1. Januar 2011 heißt es aufpassen bei der Veräußerung gebrauchter landwirtschaftlicher Maschinen! Wer kann, sollte noch jetzt teuere Gerätschaften verkaufen.

Artikel einsehen (PDF)

joule, September 2010, 05/2010

Gemeinsam steuern

Die Genossenschaft stellt eine gute Gestaltungsalternative zur Nutzung der GmbH & Co. KG als Betreibergesellschaft von Biogasanlagen dar. Dabei müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein.

Artikel einsehen (PDF)

Landpost, September 2010, 36/2010

Steuerliche Regeln bei Grenzgeschäften – was Pauschalierer wissen sollten

Die deutschen Land- und Forstwirte beschränken sich beim Warenhandel längst nicht mehr nur auf das deutsche Inland, sondern sehen auch ihre europäischen Nachbarländer als Handelspartner auf „Ballhöhe“. Trotz des weitestgehend vereinheitlichten europäischen Binnenmarktes treten gerade aus umsatzsteuerrechtlicher Sicht Fragestellungen auf, die für den Handel von erheblicher Bedeutung sind.

Artikel einsehen (PDF)

Landpost, September 2010, 35/2010

Steuerliche Regeln bei Grenzgeschäften – was Optierer wissen sollten

Bei den deutschen Land- und Forstwirten gehört es mittlerweile zur Tagesordnung, Maschinen, Vieh, Saatgut sowie Dünge- oder Pflanzenschutzmittel bei den europäischen Nachbarn zu kaufen beziehungsweise dorthin zu liefern. Ebenfalls werden landwirtschaftliche Dienstleistungen wie Lohnunternehmerleistungen, Tierarztbesuche oder Handwerkerarbeiten nicht mehr nur vom deutschen Dienstleister aus der Nachbarschaft, sondern grenzüberschreitend in Anspruch genommen beziehungsweise erbracht. Grund hierfür sind die seit nunmehr fast zwei Jahrzehnten geöffneten europäischen Grenzen, eine einheitliche Währung, nicht zuletzt preisliche Anreize.

Artikel einsehen (PDF)

Landpost, Juli 2010, 29/2010

Landverkauf: Steuerliche Fragen

Die Veräußerung von Grund und Boden, ob freiwillig oder unfreiwillig, stellt oft eine schwierige Entscheidung der Eigentümer dar. Ist die Veräußerung von Grund und Boden zum Beispiel aus Gründen einer Krise im Unternehmen unvermeidlich oder aus anderen Gründen (zum Beispiel Bauland) gewollt, stellen sich einhergehend mit dem Veräußerungsvorgang steuerliche Fragen.

Artikel einsehen (PDF)

Landpost, Juni 2010, 23/2010

Investitionen in die eigene Bildung

Wer eine berufliche Aus- oder Fortbildung absolviert, wird mit eigenen, selbst zu tragenden Kosten wie Fahrtkosten, Unterbringungskosten, Kosten für Lernmaterial und Lehrgangskosten belastet. Wer solche Aufwendungen trägt, strebt danach, diese im Rahmen seiner Steuererklärung geltend zu machen, um somit zumindest indirekt den Staat an der eigenen Aus- oder Fortbildung zu beteiligen.

Artikel einsehen (PDF)

BauernZeitung, Sonderheft Ratgeber Biogas, Mai 2010

Wiegen, messen, rechnen

Das klassische Controlling macht Arbeit, und das besonders in der Biogasanlage mit Ihren vielschichtig verknüpften Prozessen. Aber lohnt sich der Aufwand überhaupt?

Artikel einsehen (PDF)

Landpost, Mai 2010, 19/2010

Erfolgsstrategien in Krisen - Beratung rund um das Geld

Die Perspektive für die Landwirtschaft ist gut, denn durch die internationalen Megatrends wird die Nachfrage nach Nahrungsmitteln oder in der Landwirtschaft produzierter Energie deutlich ansteigen. Der technische Fortschritt und die weltweiten Produktionsausweitungen werden die Nachfrage nach Energie ebenfalls erhöhen. Die Energiepreise werden zukünftig die Agrarpreise beeinflussen.

Artikel einsehen (PDF)